cr2.jpeg
symb.jpeg
ali.jpeg

Arthuan Rebis

INFOS & KONTAKT


facebook
youtube
instagram

Arthuan Rebis @ All Right Reserved 2022

symb.jpeg
cr2.jpeg
symb.jpeg

arthuanrebis@icloud.com +39 3393481439

arthuanarpa.jpeg

BIOGRAFIE

 

Arthuan Rebis (Alessandro Arturo Cucurnia), professioneller Musiker, ist Komponist, Multi-Instrumentalist, Harfenspieler, Schriftsteller, Soundoperator und Experte musikalischer und spiritueller Traditionen des Ostens und des Westens.

Mit seinen Gruppen- und Soloprojekten hat er bereits über 1000 Auftritte in Italien und Europa gesammelt. (Deutschland, Schweiz, Frankreich, Österreich, Dänemark, Finnland, Kroatien, Spanien, Belgien, Holland, Katar, Tschechische Republik, USA, Finnland).

Seine musikalischen Werke sind geprägt von räumlich und zeitlich entfernten Musikstilen, von nordischem und keltischem Folk über orientalische Traditionen (Indien, China, Mongolei), von archaischer über mittelalterlicher Musik bis hin zu Acid Folk, New Wave, Pagan Folk, Dark Folk und experimentellere Verfärbungen.
Zu den Instrumenten, die er spielt, gehören keltische Harfe, Nyckelharpa, Esraj, Hulusi, Bouzouki, Gitarre, Flöten, Dudelsack, Schlagzeug und Keyboards. Er tritt allein oder, je nach Situation, in verschiedenen Formationen auf.

Seit 2011 ist er Autor, Musiker, Sänger und Produzent der Band In Vino Veritas, einer der wichtigsten europäischen Bands im Bereich mittelalterlicher Musik und Pagan Folk. Das dritte Album von In Vino Veritas, „Grimorium Magi“ (2019), wird von Black Widow Records
veröffentlicht.

Am 26. Mai 2021 ist sein drittes Soloalbum „Sacred Woods“ (LP, CD, Digital) veröffentlicht worden, von Black Widow Records vertrieben. Das Album enthält viele Gastfreunde, darunter Vincenzo Zitello, Mia Guldhammer, Glen Velez, Giada Colagrande, Paolo Tofani.
Das erste Album „Spells, Spirits & Spirals“ erschien 2016, während in der Walpurgisnacht 2020 die zweite CD erschien: eine Klanggeschichte mit dem Titel „Der Frühling der kleinen Leute“, in der der Erzähler von Paolo Tofani.
Seit 2017 ist er Autor, Komponist und Sänger der Gruppe The Magic Door, welche zusammen mit Giada Colagrande (Filmregisseurin, Schauspielerin und Songwriterin) gegründet wurde. An dem Projekt nehmen Vincenzo Zitello, italiens berühmtester keltischer Harfen Spieler, und Glen Velez, ein weltweit führender Experte für Rahmentrommeln, teil. 2018 erschien das gleichnamige Konzeptalbum, inspiriert vom alchemischen Tor in Rom.
2012 veröffentlichte er mit seiner damaligen Band „Antiqua Lunae“ , ein Projekt von Arthuan, Nicola Caleo und Daniele Dubbini, die CD „Il Regno di Flora“.
2013 begann er eine Zusammenarbeit mit Claudio Rocchi, die jedoch bald durch den Tod des Songwriters unterbrochen wurde. Die karmischen Verbindungen führten ihn Jahre später dazu, sich mit Paolo Tofani (einem guten Freund von Claudio und historischem Gitarristen von Area) anzufreunden, mit dem er 2018 ein Duo gründete. Im selben Jahr begann
er, im Duo mit Vincenzo Zitello zu spielen. Seit 2009 arbeitet Arthuan mit seinem Freund Angelo Tonelli, dem größten lebenden griechischen Gelehrten, zusammen, und gemeinsam haben sie zahlreiche „thematische“ und „meditative“ Konzerte, Performances und kulturelle Veranstaltungen gestaltet.


Seit 2007 arbeitet er in seinem eigenen Tonstudio, wo er sich persönlich um seine eigenen Platten kümmert und Musik für Theateraufführungen, Kinos und für ganzheitliche Betreiber produziert.

Seit seiner Kindheit widmet sich Arthuan seiner Berufung, seinem Studium und seiner Forschung auf dem Gebiet der Mysterien und Esoterik und leitet derzeit Seminare zur magischen Wissenschaft des Klangs, zur Meditation mit den Elementen und zur Verbindung und Interaktion mit der unsichtbaren Welt. Als Gelehrter des Schamanismus, der Symbole und Mythen alter europäischer und außereuropäischer Kulturen konzentriert er
sich seit Jahren auf das Studium des tibetischen Buddhismus und übersetzt die Lehren von Lodro Tulku Rinpoche.


Er führt Klangbehandlungen mit dem von ihm selbst entworfenen harmonischen Bett Axis Mundi durch, wobei er eine Methodik anwendet, die vom Studium der Weisheitstraditionen inspiriert und durch direktes Experimentieren getestet wurde.


2013 veröffentlichte er sein erstes Buch „Music and Wisdom, Ancient Musical Traditions and Spirituality“ für Agorà & Co in der Reihe „Lo Specchio di Dioniso“ unter der Regie von Angelo Tonelli.

 

Er ist künstlerischer Leiter zahlreicher kultureller Veranstaltungen, darunter „Apua, keltisches und dionysisches Fest der Apuanischen Alpen“ und „Oltresuono“.


Seit 2014 führt er die esoterischen und musikalischen Kolumnen der Zeitschrift „Free Lights“.

 

 

Einige seiner Auftritte:

 

Gotika, (Lugano, Schweiz), Feuernacht, (Baselland und Solothurn, Schweiz), diverse Auftritte in Deutschland, unter anderem Münsterberg und verschiedene Events von Sündefrei, Yggdrasil Medieval and Pagan Festival (Italien, Treviso), Geluwe Celtic Night (Belgium), Keskiaika Festivaali (Finnland), Cernunnos Pagan Fest (Paris), Summer Solstice Festival (Paris), Le Roi de l’Oiseau (Frankreich),  Triskell Festival (Italien, Trieste), Castle Vegetarian Festival und Horsens Medieval Festival (Dänemark), Prager Fastnacht, Dinan Medieval Festival (Bretagne), College of Charleston (USA), Celtica Vda (Courmayeur), Napoli Teatro Festival (Palazzo Reale), Taormina Film Festival, Mangiamusica (Teatro Magnani), Enotica Festival (Forte Prenestino, Roma), Beltane Festival (Biella), ArtCity2019 (Castel Sant’Angelo, Roma), Teatro Mancinelli (Orvieto) und viele andere.

 

DISKOGRAFIE

Alben als Autor, Komponist, Performer und Produzent:

 

2012         Antiqua Lunae – Il Regno di Flora

2014         In Vino Veritas – Baccabundi

2016         In Vino Veritas – Ludicantigas

2016         Arthuan Rebis – Spells, Spirits and Spirals

2018         The Magic Door – The Magic Door

2019         In Vino Veritas – Grimorium Magi

2020        Arthuan Rebis – La Primavera del Piccolo Popolo

2021         Arthuan Rebis – Sacred Woods

Create Website with flazio.com | Free and Easy Website Builder